Der Entwickler Cloud Imperium Games hat nun erstmals Zahlen veröffentlicht, aus denen hervorgeht wie viel das aktuellste Projekt Star Citizen bereits gekostet hat. So beliefen sich die Kosten des seit 2012 in Entwicklung befindlichen Spiels im Jahr 2017 bei insgesamt 193 Millionen Dollar. Alleine 2017 gingen 48,8 Millionen Euro in die Entwicklung des Spiels.

Durch das laufende Crowdfunding, das die größte Einnahmequelle ist, kamen bereits über 200 Millionen US-Dollar zusammen. Erst letzten Monat erhielt das Studio eine Investition von rund 46 Millionen US-Dollar. Der Entwickler ist also nicht in finanziellen Schwierigkeiten.

Dennoch ist diese Summe äußerst bemerkenswert. Viele AAA-Games kosten unter 100 Millionen Euro, einige sind “nur” leicht darüber – auch wenn sich diese jahrelang in Entwicklung befinden. Es muss aber erwähnt werden, dass Star Citizen ein Online-Spiel ist. Alleine für Serverkosten, Support-Anfragen, Anti-Cheat-Software uvm. gehen hohe Summen drauf. Bei anderen großen MMOs gehen die Kosten sicherlich in noch höhere Dimensionen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here